EKS Kraftwerke

Mit erneuerbaren Energien in die Zukunft

EKS ist nicht nur eine Energieverteilerin, sondern gewinnt auch Energie aus erneuerbaren Quellen im Versorgungsgebiet und leistet somit proaktiv einen Beitrag zur Energiewende, soweit dies wirtschaftlich sinnvoll ist. Aus Gründen der Sicherheit, der Wirtschaftlichkeit und der mangelnden Akzeptanz in der Bevölkerung verzichtet EKS soweit möglich auf die Verwendung und Verbreitung von Kernenergie. Damit wird der schrittweise und geordnete Ausstieg aus der Kernenergie unterstützt.


Folgende Zielsetzungen stehen dabei für EKS im Vordergrund:

 
• Steigerung der Energieeffizienz
• Vermehrte Nutzung von Abwärme und erneuerbaren Energien
• Reduktion des CO2-Ausstosses
• Minderung der Abhängigkeit von fossilen Brenn- und Treibstoffen
• Stärkung der Innovation im Energiebereich
• Mittelfristige Sicherstellung der Stromversorgung ohne Kernenergie
 
EKS unterstützt mit dem Betrieb eigener Kraftwerke die Nutzung einheimischer, neuer erneuerbarer Energien zur Erhöhung der Versorgungssicherheit und Reduktion der Auslandabhängigkeit bei gleichzeitiger Stärkung der lokalen Wertschöpfung. Zum EKS Portfolio zählen Energieverbünde, Photovoltaikanlagen, kombinierte Photovoltaik-Wärmepumpensysteme und eine Windanlage. Darüber hinaus hält EKS eine Beteiligung am Windpark Verenafohren in Wiechs am Randen (DE) und an Terravent.

Übersicht EKS Kraftwerke: